BKA warnt: "Terroristen wollen Schnee gelb färben"

Langsam fröstelt es und der Winter naht. Deutschland packt sich ein und zieht die Winterreifen drauf. Das ist ja nun Gesetz. Nun gut es gibt immer schon Idioten, die auch im tiefsten Winter ihre breiten Reifen samt Alu´s präsentieren müssen oder Speditionen, die aus Kostengründen auf Winterreifen verzichten, aber mittlerweile muss ja für alles ein Gesetz erfunden werden. Wo ist der freie, mündige Bürger? Gut, man muss zugeben, schaut man sich manche Leute an mit ihrem alltäglich unsozialen und egoistischen Verhalten, ist es schon ein Wunder, wie wir uns zu so einer "fortschrittlichen" Gesellschaft entwickeln konnten. Nun aber jede Kurve knickt irgendwann ein oder so...Mathematiker wissen was los ist!

 

Aber wer mich richtig fröstelt ist Alexander Dobrindt - seines Zeichens Generalsekretär der CSU. Okay ansich bedarf es keiner weiteren Erklärung, allein die Info mit der CSU würde fast flächendeckend zu einer Zustimmung meiner Aussage führen. Doch dieser Mann, neuerdings Professor für Analytik und Argumentationsstrategien, hat mit rhetorischer Genialität und Präzession eine Gedankenkette aufgebaut, die unangreifbar scheint und die Seele der CSU streichelte. Er sagte nämlich "diejenigen, die Gestern gegen Kernenergie, Heute gegen Stuttgart 21 demonstrieren, agitieren - die müssen sich dann auch nicht wundern, wenn sie Übermorgen irgendwann ein Minarett im Garten stehen haben" ...erstmal wirken lassen.

Damit bringt er es auf den Punkt - alles schlechte hängt irgendwie zusammen und nur die CSU kann uns noch retten vor einer islamischen Republik ohne moderne, unterirdische Bahnhöfe und mit ekelhaften Ökostrom! Ja die Kanzlerin fordert ein mehr an Christentum in Deutschland. Ein Hoch auf den Katholizismus! Absolute Mehrheit für die CDU/CSU!!! Ein Land voller moderner Bahnhöfe (in den Ballungszentren, für mehr ist kein Geld da), mit kilometertiefen Endlagern für tollen Atommüll und Kirchen soweit das Auge reicht. Für jedes Kind gibts nen eigenen Kardinal, der es in bester Klostermanier erzieht. Und ist dem züchtigen Glaubensbruder doch wieder die Hand in den Schritt des kleinen Kevin gefallen - wie schon vor 1000 Jahren befreit einem die Beichte von jeder Sünde, hallelujah! Und während wir Norddeutschland zu müllen mit den Abfällen der Kernernergie, blüht das Königreich Bayern wieder auf. Wer braucht auch Norddeutschland? Nach dem Klimawandel ist das eh abgesoffen und wie schon die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko zeigt - was unterm Wasser ist, sieht man nicht. Und was wir nicht sehen, ist auch keine Bedrohung!

 

Schwenken wir zu einem Minister der CDU, der eigentlich recht erträglich war und in seiner Tätigkeit bisher als geeignet galt. Thomas de Maizière, Innenminister, hat nun öffentlich vor Terrorismus gewarnt und dies äußerst deutlich und eindringlich. Wenige Tage später beklagt er sich über eine Panikmache der Medien...mmmh, wenn der Innenminister, der ja Zugang zu sämtlichen Informationen der inneren Sicherheit hat oder haben sollte, vor Gefahren warnt, dann gibts eigentlich kein größeres Maß an Panikmache. Aber gut, vielleicht wollte er die Zügel einfach nicht abgeben. Anderseits machen sich Warnungen vor Gefahren in Zeiten eines Umfragetiefs immer gut. Der Terrorismus und die Gefahr sind nicht abzustreiten, doch jeder Politiker benutzt Informationen auch für die Stärkung seiner eigenen Politik. Und außergewöhnliche Umstände haben schon so manche Wahlniederlage abgewendet. Unvergessen das Hochwasser und der Stotter-Edmund, der die sichere Wahl mit schlechtem Krisenmanagement versiebt hat. Und jetzt wird uns eine große Gefahr suggeriert. Wohin bewegt sich der Wähler, wenn er sich unsicher fühlt? Natürlich hin zum rechtskonservativen Lager - also weg von den linksliberalen, namentlich den Grünen. Bestens Beipsiel ist die Wiederwahl des wohl größten Schmalspurintellektuellen im Zuge von 9/11. Schlimmer noch, das Kabinett Bush hat nach den Terroranschlägen eine krasse Umgestaltung bekommen, wobei sich vor allem die konservativen Hardliner durchsetzten. Fiktiv auf Deutschland übertragen wäre das eine Stärkung von Leute wie Schäuble und Seehofer (der ja gerne mal in braunen Seen fischt). 

Es ist immer wieder interessant wie schnell die Politik auf manche Sachen reagieren kann. Wirtschaftkrise, Terror - Gesetze und Verordnungen werden unglaublich flink in Bundestag und Bundesrat durchgewunken. Aber bei akuteren Problemen hinkt das ganze System hinterher. Nehmen wir die organisierte Kriminalität und die Mafia. Beides große Probleme in Deutschland. Wir sind der Rückzugspunkt für unzählige Mafiaorganisationen weltweit, weil der Staat kaum gegensteuert. Weiß fast niemand, ist aber gerade erst wieder seitens der Polizei bestätigt wurden. Die direkte Bedrohung durch das organisierte Verbrechen ist für die meisten Deutschen höher als ein Terroranschlag. Und wie reagieren wir? Die Polizei ist heillos überfordert und hat Personalmangel. Hinzu kommt ein simples aber ernstes Problem - viele Polizisten haben Angst, denn die Kriminellen bedrohen ihre Familien und so bleiben viele Ermittlungen auf der Strecke. Also müsste das BKA und die Staatsanwaltschaft aktiver werden! Doch auch die sind unterbesetz, überfordert oder schlicht weg gefangen in den Hürden des Systems. Bis es zu Anklagen und Verurteilungen kommt, vergehen meist Jahre - welche Aussteiger oder Zeuge hält solange dem Psychoterror stand? Trotzdem sparen wir bei Justiz, Polizei und Prävention. Doch sobald irgendein fanatischer Scheich in Mumbai gegen uns wettert, mobilisiert der Staat seine Kräfte. Ähnlich bei der Wirtschaftskrise. Die Leute fragen sich zu Recht, wieso wir bei scheinbar unsichtbaren Bedrohungen pfeilschnell reagieren, aber direkte Probleme im Land über Jahre schleifen lassen. Man soll jetzt nicht aufhören sich um die großen Probleme der globalisierten Welt zu kümmern, doch man sollte die Probleme im Inland nicht so stiefmütterlich behandeln. Vielleicht ist alles nur ein Problem der Wahrnehmung, doch vieles in der großen Politik kommt einem einfach nur noch diletant vor, man macht sich keine Mühe mehr, dies zu verdecken.

So das war wieder ein großer Brocken gemischt aus Satire, politischem Halbwissen und Polemik! Deshalb schließe etwas sanfter und erfreulicher!

Der BVB ist einfach geil, das muss ja mal gesagt werden. Wenn das so weiter geht, wird es wohl im April nächsten Jahres einen Erfahrungsbericht von einem Trip nach Dortmund zum Borsigplatz geben. Doch bis dahin ist erstmal nur Träumen angesagt, die Wahrheit liegt dann auf dem Platz *klong*

Zum Schluss grüße ich noch Guido W. - leider war für dich kein Platz, aber mal ganz ehrlich, arbeitest du noch? Man hört nix mehr...hat sich die FDP aufgelöst? Zudem noch Kristina Schröder, die sich grad herrlich mit Alice Schwarzer kloppt. Als Bundesministerin sollte man doch wissen, dass man Drachen nicht am Schwanz packt! Und gute Besserung zu meinem kommentarfreundigsten Leser, der sich beim Sport die Achillessehne gerissen hat. Was mich wirklich überdenken lässt, wie sinnvoll es ist, Sport zu treiben. Ich hab zumindest noch nie gehört, dass sich jemand bei McDonalds was gerissen hat

PLAYLIST

-------------------------------------------------------------------------

Take That (ja ich war Groupie in den 90ern) - The Flood / Unheilig - Winterland / Nelly - Just A Dream / Usher feat. Pitbull - DJ Got Us Falling In Love / Nelly Furtado - Night Is Young / Revolverheld feat. Marta Jandová - Halt Dich An Mir Fest / Rio Reiser - Junimond / The Gossip - Men In Love / Scatman John - Scatman / Bon Jovi - You Give Love A Bad Name / Swedish House Mafia - One / N.E.R.D. - Hypnotize You / Scissor Sisters - It Cant Come Quickly Enough / Duck Sauce - Barbra Streisand / Jamirquai - Deeper Underground / Selig - Ohne Dich / Cheap Trick - I Want You To Want Me / A.C. Newman - Prophets

26.11.10 16:06

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen